Beispielprojekte

BEISPIEL DZ BANK
CSE beriet und unterstützte die DZ Bank bei der Verlagerung ihres Rechenzentrums und der parallelen Neustrukturierung ihrer Storage-Architektur. Unser Aufgabenbereich beinhaltete die Erstellung der "Konzeptstudie Migration", die Begleitung der Ausschreibung einer SAN-Infrastruktur und die Qualitätssicherung des RZ-Umzugs.

Projektergebnis

Die definierten Kernziele, vor allem ein unterbrechungsfreier Betrieb und die Risikominimierung bei Migration und Umzug, waren in dem Großprojekt zu jedem Zeitpunkt gewährleistet. Die DZ Bank verfügt nun über eine SAN-Infrastruktur, die um ein Vielfaches leistungsfähiger ist als die bisherige Storage-Umgebung und der Bank höchste Flexibilität, Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit bietet.

BEISPIEL TA TRIUMPH ADLER
TA Triumph-Adler ist DER Spezialist im Document Business. Die Kunden von TA Triumph-Adler schätzen die Effizienzvorteile, die sie durch die flächendeckende Präsenz und das einzigartige Beratungskonzept des Unternehmens gewinnen. Sie werden individuell und optimal beraten und können mit dem TA-Konzept einen effizienten Dokumenten-Workflow sowohl in Papier- als auch in elektronischer Form realisieren. Zur Unterstützung der Kernprozesse im täglichen Geschäft nutzt TA Triumph-Adler unterschiedliche Anwendungen und speichert die anfallenden Daten für maximale Datensicherheit in zwei weit voneinander entfernten Rechenzentren. Gestiegene Performanceanforderungen und Kapazitätsengpässe machten die Ablösung der verwendeten Speichersysteme erforderlich.

CSE unterstützte TA Triumph-Adler bei diesem Projekt mit der CISA-Methode:
  • bei der genauen Definition der Anforderungen an das neue Speichersystem
  • bei der Priorisierung der Anforderungen innerhalb von Kriterienkatalogen
  • bei der Auswahl der Hersteller, die für eine Ausschreibung in Frage kamen
  • während der Ausschreibungsphase bei den Bietergesprächen
  • bei der Auswahl der technisch und betriebswirtschaftlich optimalen Lösung
Ergebnis der Studie war die Empfehlung, aus Sicht der ermittelten Anforderungen optimale Lösung, die den besten Kompromiss zwischen Kosten und Nutzen darstellte. Das betreffende Dokument wurde in englischer Sprache verfasst, damit es dem TA-Mutterkonzern KYOCERA Document Solutions in Japan vorgelegt werden konnte.

BEISPIELPROJEKTE RWE
Im Zuge des Projektes "Review Fileservices" half CSE ein Konzept zu erarbeiten, welches eine neutrale und herstellerübergreifende Betrachtung der zukünftigen Fileserviceumgebung zum Thema hatte. Die erarbeitete Lösung berücksichtigte nicht nur die Gesichtspunkte Stabilität, Hochverfügbarkeit und Nachhaltigkeit sondern konnte mit signifikanten Einsparungen gegenüber der Ist-Situation überzeugen.

Projektergebnis:
  • Moderne zentralisierte Speicherinfrastruktur für File- und Anwendungsservices
  • Durch Konsolidierung der Speichersysteme, Einsparungen in Strom, Klima, Stellplatz und Administration
  • Hochskalierbare Speicherinfrastruktur
RWE rief das Projekt „RZ Automation“ ins Leben um eine neutrale und herstellerübergreifende Betrachtung der möglichen Einsatzgebiete und Ausprägungen des automatisierten RZ Betriebes zu erhalten. CSE wurde mit der Studie beauftragt, da sie bereits im Projekt "Review Fileservices" maßgeblich zur Lösungsfindung beigetragen hat. In diesem Projekt lagen die unterschiedlichen Anforderungen der Fachabteilungen im Fokus und wurden durch Interviews in den Prozess der Lösungsfindung eingebunden. Aus diesen Informationen wurden Lösungsansätze erstellt und eine Vorauswahl von 2 Lösungen im Proof-of-Concept näher betrachtet.

Projektergebnis:
  • Die detaillierten Anforderungen und Randbedingungen für die Einführung wurden aufgenommen und priorisiert und in einem Kriterienkatalog dokumentiert
  • Verschiedene Lösungen wurden untersucht und nach den Ausschlusskriterien vorsortiert
  • 2 Hersteller erfüllten die Anforderungen, gemessen an den Auswahlkriterien
  • Empfehlung: Durchführung eines PoC mit den 2 Kandidaten
NewsletterDownloads

NEWS